Rechte Newsspalte

Hier Herunterladen: Gemeindebrief oder                           Seniorenprogramm


Rechte Terminspalte

Bevorstehende Termine

Gottesdienst
Datum: 25. Juni 2017,
10:00 Uhr
Zusammenfassung: Pfarrer Dr. Knobloch
Kindergottesdienst
Datum: 25. Juni 2017,
10:00 Uhr
Zusammenfassung: mit dem Team für Kinder ab Grundschulalter ohne Eltern. Diese können den gleichzeitig stattfindenden Gottesdienst besuchen.
mehr »
Minigottesdienst
Datum: 25. Juni 2017,
11:15 Uhr
Zusammenfassung: mit dem Team für Kinder bis zum Schulalter mit ihren Eltern
mehr »
Epiphanten
Datum: 28. Juni 2017,
16:30 Uhr
Zusammenfassung: Jugendgruppe 10-13Jährige
mehr »
   weiter ›

Diese Seite drucken

 

 

Partnerschaft mit der Konde-Diözese in Tansania

 


Unsere Partnergemeinde Ruanda


Seit mehr als 30 Jahren bestehen Partnerschaften zwischen Gemeinden des Prodekants München-West und der Konde-Diözese in Tansania, Ostafrika. Seit dieser Zeit pflegt auch unsere Epiphanias-Gemeinde eine Partnerschaft mit der ev.-luth. Gemeinde von Ruanda, einem Stadtteil von Mbeya im Süden des Landes.

Mbeya ist auf sieben Hügeln gebaut, befindet sich auf ca. 1760 m über N.N. und hat ca. 300 000 Einwohner (incl. der Vororte ca. 600 000).

Die Lage von Ruanda, einem Vorort im Südosten von Mbeya können Sie auf dieser Google-Karte sehr gut sehen. Die Kirche liegt südwestlich des Stadtviertels "Ruanda", westlich von Iyela, auf halben Weg zwischen Markt und Flughafen.
(Bitte nutzen Sie die Zoom-Funktion über die Zeichen + oder - ! Sie können schließlich jedes Haus in Ruanda deutlich erkennen)


Größere Kartenansicht

Kontakte der Partnerschaft

Gestaltet wird die Partnerschaft von den „Missions- bzw. Partnerschaftsbeauftragten“ von 13 Gemeinden im Prodekanat München-West und 3 Gemeinden des Prodekanats München-Nord. Für Epiphanias nehmen derzeit Kathinka Retzke, Christine Mühl und Alexander Dieffenbach diese Aufgabe wahr. Auf der Seite unserer tansanischen Partner halten der Pfarrer Kumbuka Mwasanguti, sowie der dortige Partnerschaftsausschuss (kamati ya uhusiano) die Verbindung. Auch der dortige Finanzausschuss mit Mrs. Lucy Mwalukasa und der Bauausschuss sind für unsere Partnerschaft wichtig.

Reger Briefwechsel, in den letzten Jahren auch zunehmend per Email, Besuche von Pfarrern, Bischöfen und anderen Würdenträgern aus der Konde-Diözese (zuletzt 2009 Herr Mwasandube und Pfarrer Mwaipopo, sowie wiederholt Bischof Israel Peter Mwakyolile) haben die Verbindung gestärkt. Bischof Mwakyiolile, der in Neuendettelsau an der Augustana seinen Doktortitel erworben hat, ist mit dem Ehepaar Retzke seit vielen Jahren freundschaftlich verbunden.

Auch Jugendliche unserer Gemeinde reisen regelmäßig im Auftrag der Ev. Jugend München-West nach Tansania und besuchen dort auch die Gemeinde von Ruanda. Ebenso kommen Jugendliche von dort hierher. Lesen sie den Bericht von 2010! 2011 besuchte Christine Mühl unsere Partnergemeinde im Rahmen des regelmäßigen Austauschs mit einer Besuchsgruppe aus München-West. Auch 2012 hatte sie die Gelegenheit der Gemeinde zu besuchen, intensive Gespräche zu führen und anschließend an der internationalen Partnerkonferenz in Matema teilzunehmen. 2013 werden wieder zwei Jugendliche aus unserer Gemeinde nach Tansania reisen und u. a. unsere Partnergemeinde Ruanda in der Stadt Mbeya besuchen.

 

Partnerschaft im Epiphanias-Gemeindeleben

Weitere Informationsmöglichkeiten bieten das Sommerfest unserer Gemeinde, an dem auch immer der „Kondetag“ gefeiert wird (Erster Sonntag im Juli), unsere beiden Partnerschaftsbeauftragten Kathinka Retzke und Christine Mühl und die Info-Wand in unserem Gemeindehaus, sowie schon erwähnt in fast jedem Gemeindebrief.

Foto aus der Epiphanias-Partnergemeinde Ruanda

Den Rechenschaftsbericht, eine Powerpoint Präsentation, können sie sich als pdf-Datei herunterladen. Er bietet einen Überblick über die vielfältige und zum Teil zeitaufwendige Arbeit, die unsere Beauftragten für Partnerschaft und Mission, das Jahr über leisten.

Projekte der letzten Jahre:

In Zusammenarbeit mit der Gemeinde von Ruanda unterstützt unsere Epiphanias-Gemeinde seit 2009:

Das Carpenter Workshop Projekt (Tischlereiwerkstatt mit Ausbildungsmöglichkeit). Wir bezuschussen eine Kreissäge, sobald das Gebäude dafür fertig gestellt ist. Zudem erhält die Gemeinde eine zusätzliche Einnahmequelle, da in Tansania sich die Gemeinde selbst finanzieren muss und von den erwirtschafteten Einnahmen jedes Jahr einen festgelegten Anteil an die Diözese abzutreten haben.

In Zusammenarbeit mit dem ev. Prodekanat München-West und der Evang. Luth. Church of Tanzania (ELCT)

  • Aidsprävention durch die LCCB: bis 2009, immer noch ist HIV/Aids Todesursache Nr. 1 bei Erwachsenen mittleren Alters. Dadurch leidet das gesamte soziale Gefüge in Tansania. Deshalb sind Aufklärung und Vorbeugung nach wie vor unabdingbar. 
  • Advokacy Desk: 2009, versucht den Frauen in der Konde-Diözese zu ihren verfassungsmäßigen Rechten zu verhelfen. 
  • Medikamente und Ausbildung im Missionskrankenhaus von Itete: 2010/11Ständig herrscht ein Mangel z. B. an Schmerzmitteln. Können sie sich ein Krankenhaus ohne Schmerzmittel vorstellen.
  • Albinoprojekt von Mbozi: 2010/11, um die Albinos in Tansania vor rituellen Tötungen zu schützen und ihnen die Möglichkeit zur schulischen und beruflichen Ausbildung zu ermöglichen 
  • Unterstützung des Frauendirektorats im Kirchenamt von Tukuyu (Bischofssitz der Konde-Diözese): 2011, Die Leiterin Frau Mtui möchte Fortbildungsseminare für Frauen organisieren, um ihnen Einkunftsmöglichkeiten zu eröffnen, die ihnen Eigenständigkeit ermöglichen und es ihnen u. a. erleichtert ihre Kinder und Pflegekinder gut zu erziehen. 

Foto aus der Epiphanias-Partnergemeinde Ruanda

Partnerschaftsarbeit im Detail

Die vielfältigen Facetten der Partnerschaftsarbeit, wie sie 2010 insbesondere von unseren Beauftragten Kathinka Retzke und Christine Mühl geleistet wurde, finden Sie im Rechenschaftsbericht 2010/11 (Präsentation als PDF-Datei).

Spenden für Tansania

Spenden für unsere Partnergemeinde und die Projekte in der Konde-Dözese leiten wir gerne weiter. Sie können eine Spende im Pfarramt persönlich abgeben oder auch überweisen:

Konto: „Gabenkasse", Kontonummer 010216745, BLZ: 70250150, bei Kreissparkasse München-Allach. Verwendungszweck: Tansania-Partnerschaft

Herzlichen Dank!

Foto aus der Epiphanias-Partnergemeinde Ruanda Foto aus der Epiphanias-Partnergemeinde Ruanda Foto aus der Epiphanias-Partnergemeinde Ruanda

vorherige Seite: Konfirmanden
nächste Seite: Gemeindebrief